UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Salzhemmendorf: Einbruchsversuch in Lebensmittelmarkt

In Salzhemmendorf hat es in der vergangenen Nacht einen Einbruchsversuch in einen Lebensmittelmarkt gegeben. Nach bisherigen Erkenntnissen drangen die Täter über das Dach in das Gebäude am Quellweg ein. Sie schoben einige Dachziegel zur Seite und bildeten dadurch ein Einstiegsloch. Allerdings wurden die Täter vermutlich gestört, sie flüchteten ohne Beute vor dem Eintreffen der alarmierten Polizei. Zeugen, die in der Nacht verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben, werden gebeten, sich mit der Polizeistation Salzhemmendorf (Tel. 05153/5122) oder an dem Polizeikommissariat Bad Münder (Tel. 05042/9331-0) in Verbindung zu setzen. Bereits in der Nacht von Freitag auf Samstag hatte es in Salzhemmendorf einen Einbruch in eine Tankstelle gegeben. Die bislang unbekannten Täter hatten dabei Zigaretten erbeutet.

Salzhemmendorf: Einbruch in Tankstelle an Calenberger Allee

In Salzhemmendorf sind in der Nacht unbekannte Täter in eine Tankstelle an der Calenberger Allee eingebrochen. Der oder die Täter haben gegen 01.30 Uhr die Eingangstür eingeschlagen, um in den Geschäftsraum zu gelangen. Als die Einsatzkräfte der Polizei nur kurze Zeit später vor Ort eintrafen, waren die Einbrecher mit ihrer Beute – Zigaretten in unbekannter Menge – bereits verschwunden. Eine Fahndung mit mehreren Streifenwagen blieb erfolglos. Hinweise zur Tat oder den Tätern nimmt die Polizei Bad Münder entgegen.

Salzhemmendorf: Im Flecken Salzhemmendorf ist ab August dieses Jahres eine Stelle im Bundesfreiwilligendienst frei

Der oder die Bundesfreiwillige soll in der Grundschule Oldendorf insbesondere bei den Betreuungsangeboten eingesetzt werden. Die Einsatzdauer beträgt in der Regel zwölf Monate. Voraussetzungen sind die beendete Schulpflicht und Motivation, in einem sozialen Arbeitsfeld aktiv mitzuarbeiten. Die Gemeinde wirbt damit, dass die Freiwilligen wertvolle Lebenserfahrungen sammeln können, Einblicke in neue Arbeitsbereiche gewinnen, sich beruflich orientieren können und von pädagogischen Fachkräften angeleitet werden. Außerdem gehören zum Freiwilligendienst Seminare und Fortbildungen. Für die zukünftige Studien- und Berufswahl kann der Freiwilligendienst eventuell als Praktikum angerechnet werden oder zur Überbrückung von Wartezeiten dienen. Interessierte sollten sich bis zum 31.05.2018 mit den üblichen Unterlagen beim Flecken Salzhemmendorf, Hauptstraße 2, 31020 Salzhemmendorf bewerben. Rückfragen bei Herrn Pauleßen, Tel. 05153/808-13.

Ostkreis: Runder Tisch zum Forschungsprojekt "Gutes Leben"

Im Rahmen eines Forschungsprojekts haben Wissenschaftler der Leibniz Universität Hannover im Februar knapp 200 Coppenbrügger und Salzhemmendorfer Bürgerinnen und Bürger befragt. Die Forscher wollten wissen, was das jeweils Wichtige in ihrem Leben sei? Und was vielleicht noch fehlt, um das Leben im Ostkreis noch lebenswerter zu machen. Die Ergebnisse sind jetzt im Rahmen eines Runden Tisches vorgestellt worden. Coppenbrügges Bürgermeister Hans-Ulrich Peschka zieht ein positives Fazit der Befragung. Arbeitsplätze, guter ÖPNV, schnelleres Internet, aber auch Einkaufsmöglichkeiten in den kleineren Ortschaften stehen ganz oben auf der Wunschliste der Menschen. Dennoch sei die Infrastruktur im Ostkreis intakt, sagt Salzhemmendorfs Bürgermeister Clemens Pommerening. Verbesserungsmöglichkeiten gebe es aber natürlich. Der Flecken Coppenbrügge und der Flecken Salzhemmendorf haben durchaus Potential, sagt Prof. Barbara Zibell von der Leibniz Universität Hannover. Verstecken brauche sich hier niemand, jetzt gehe es darum diese Stärken auszubauen. Die Wissenschaftler haben die Ideen der Befragten aufgenommen. Jetzt wird im Rahmen des Projekts „Soziale Innovation als Impuls der Daseinsvorsorge in Coppenbrügge und Salzhemmendorf“ weitergeforscht.

 

 

Salzhemmendorf: Das Ferienpassheft des Fleckens Salzhemmendorf liegt vor

In diesem Jahr können 44 Veranstaltungen in den Sommerferien gebucht werden. Der Schwerpunkt liegt bei Angeboten für 6 bis 12-Jährige. Es sind aber auch Angebote für Jüngere dabei und Aktionen für Ältere, wie z.B. ein Bandworkshop, Klettern oder Zumba. Auftakt ist eine gemeinsame Veranstaltung aller Jugendpflegen des Landkreises Hameln-Pyrmont im Freibad Aerzen. Erster Anmeldetag für die Angebote ist der 17. Mai, von 18.00 bis 20.00 Uhr im Bürgerbüro des Rathauses Salzhemmendorf. Anschließend wird der Onlineshop freigeschaltet. Unter www.shop-salzhemmendorf.de können dann auch von Zuhause aus Anmeldungen vorgenommen werden. Darüber hinaus können ab 18. Mai zu den regulären Öffnungszeiten des Bürgerbüros persönlich Anmeldungen vorgenommen werden. Anmeldeschluss ist jeweils eine Woche vor jeder Veranstaltung.

Sie hören die Sendung

Darf es mal Klassik sein?

es läuft...

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2018 Radio Aktiv