UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Lügde: Stadt bei der Gewerbesteuer im Mittelfeld.

Darauf verweist die IHK Lippe in einer Pressemitteilung. In Lügde beträgt die Gewerbesteuer 428 Punkte. Der Spitzensatz liegt bei 495 Punkten, der günstigste Satz bei 417 Punkten. Beim Lügder Nachbarn Schieder-Schwalenberg werden 418 Punkte erhoben. Rund 23000 Unternehmen gehören zum IHK Bezirk Lippe. Der Schuldenstand in Lügde ist ebenfalls im Mittelfeld. Jeder Lügder hat rund 1400 Euro Schulden. Spitzenreiter ist Bad Salzuflen mit rund 1000 Euro mehr Schulden pro Bürger.

Lügde: Engagierte Bürger gesucht

Der Kreis Lippe sucht engagierte Bürger. Viele Lipper leisten jeden Tag ehrenamtliche Arbeit. Damit leisten sie einen wertvollen Beitrag für die Gesellschaft. Aus diesem Grund sollen wieder sechs Bürger aus dem Kreis Lippe mit dem Lippischen Ehrenring für besonderes Engagement ausgezeichnet werden. Zusätzlich soll es einen Sonderpreis für jugendliches Engagement geben. Damit soll verdeutlicht werden, wie wichtig die Jugendförderung für Vereine ist, so Landrat Axel Lehmann. Die Verleihung der Ehrenringe findet im Januar 2018 statt. Vorschläge können bis Ende September an den Kreis Lippe eingereicht werden.

Lippe: Tierschutzpreis 2017 vergeben

Der Lippische Heimatbund hat vier Preisträger mit dem Tierschutzpreis 2017 ausgezeichnet. Der Preis ist mit insgesamt 2.300 Euro dotiert. Der erste Preis (in Höhe von 1.200 Euro) ging an die Biologische Station Lippe in Schieder, die sich in vielfältiger Weise für den Tier- und Artenschutz einsetzt. Der zweite Preis (in Höhe von 600 Euro) ging an den Tierschutzverein Bad Salzuflen-Lemgo, der sich in seiner Tierschutzarbeit und im Tierheim um vernachlässigte und ausgesetzte Haustiere kümmert. Weiter durften sich der Pfadfinderbund Theotmalli für den Bau von Nistkästen und die Amphibienschutzgruppe im BUND Lippe jeweils über den dritten Platz mit je 250 Euro freuen.

Lügde: Ausbau mit Glasfaserkabeln für schnelles Internet ist gestartet

Nach Abschluss der Arbeiten sind dann bis zu 100 MBIT pro Sek möglich. Die Geschwindigkeit ist abhängig vom Standort zum nächsten Verteilerkasten. Von dort bis zum Haus bleibt das alte Kupferkabel liegen. Die Arbeiten für das schnelle Internet sollen bis Ende des Jahres abgeschlossen sein. Insgesamt werden bis zu 2000 Haushalte von der neuen Technik profitieren. Durchschnittlich werden die Kunden rund 5 Euro mehr für die schnelle Verbindung bezahlen müssen. Die Internetnutzer in den Lügder Ortsteilen müssen sich allerdings noch gedulden. Lügdes Bürgermeister Heinz Reker hat aber auch hier eine bessere Versorgung im Blick.

Lügde: Straßenlaternen sollen wieder länger an bleiben

Der zuständige Ausschuss für Ordnung, Umwelt und Forsten hat sich in seiner letzten Sitzung dafür ausgesprochen die Beleuchtung am Wochenende und bei öffentlichen Veranstaltungen durchgehend und werktags jeweils eine halbe Stunde länger brennen zu lassen. Mit der verlängerten Beleuchtungszeit wolle man es Einbrechern und Dieben schwer machen, die vermehrt in der Dunkelheit agieren, so der Ausschussvorsitzende Michael Mundhenk. Bis auf eine Gegenstimme aus den Reihen der FWG waren alle Ausschussmitglieder dafür. Die Mehrkosten dafür betragen jährlich rund 4600 Euro.

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Abend

es läuft...
Rude von Magic!

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2017 Radio Aktiv