UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Holzminden: Bebauungspläne auf einen Klick - rund um die Uhr

Darf Familie Meyer auf einem bestimmten Grundstück ein Haus mit drei Stockwerken bauen? Ist ein Hallenanbau auf dem Gelände der Firma XY in Holzminden erlaubt? Wer auf der Suche nach einem Grundstück ist oder Veränderungen an seinem Haus vornehmen will, kann nun alle Bebauungspläne der Kommunen im Kreisgebiet online abrufen. Das neue GeoPortal des Landkreises Holzminden ist ein Service für den privaten und gewerblichen Gebrauch. Wenn Familie Meyer sich ihren Traum vom eigenen Haus verwirklichen möchte oder eine Firma einen Anbau anstrebt, kommt nun das neue GeoPortal ins Spiel. Es bündelt hunderte Bebauungspläne und deren Begründungen von Delligsen bis Boffzen; sie geben den Rahmen vor, wie genau auf einem Grundstück gebaut oder wie es verändert werden darf. Mit dieser Möglichkeit sich vorab zu informieren, sparen sich Einwohnerinnen und Einwohner, Gewerbetreibende und Fachleute wie Architekten einen Behördengang. Denn statt in den Gemeindebüros Akten zu wälzen und Pläne zu kopieren, können diese nun einfach als PDF-Datei heruntergeladen und ausgedruckt werden – rund um die Uhr und unabhängig von Öffnungszeiten. Das GeoPortal erinnert ein wenig an „Google Maps“. Hier kann man nach Adressen oder nach Plänen suchen und sobald ein Grundstück angeklickt wird, stehen die Bebauungspläne zur Verfügung. Der Link zum neuen GeoPortal ist auf dem Internetauftritt des Landkreises Holzminden in der Rubrik „Planen und Bauen“ im Teilbereich „Bauordnung“ unter dem Reiter „Bauplanungsrecht“ zu finden. (Direkter Link: https://www.landkreis-holzminden.de/planen-und-bauen/bauordnung/) Hier stehen die Fachkarten, also alle rechtskräftigen Bebauungspläne, als Download bereit.

 

 

 

Weserbergland: Erneut Anrufe durch falsche Polizei- bzw. LKA-Beamte -

Einige Bürger im Landkreis Hameln-Pyrmont und im Landkreis Holzminden  erhielten Anrufe von angeblichen Polizeibeamten bzw. von angeblichen LKA-Beamten. Angerufen wurden insbesondere alleinstehende Bürgerinnen aus den Bereichen Coppenbrügge, Bodenwerder, Halle, Dielmissen, aus deren Vornamen man entnehmen könnte, dass die Anschlussinhaber bereits ein fortgeschrittenes Alter erreicht haben. Die zurückliegenden Warnhinweise und Medienveröffentlichungen haben offenbar Wirkung gezeigt: alle Angerufenen waren vorgewarnt, wurden skeptisch und legten schließlich auf, ohne das die Betrüger einen Erfolg für sich verbuchen konnten.

Silberborn: Sturmschaden im TreeRock Kletterpark

Auch der Kletterpark TreeRock ist vom Sturm „Friederike“ nicht verschont geblieben. Geschäftsführer Christoph Brand hat sich Ende vergangenen Woche einen ersten Überblick verschafft und das Gelände abgesperrt. Auf den ersten Blick schätzt er, dass ein Parcours komplett zerstört wurde und zwei weitere leicht beschädigt wurden. Insgesamt sind bis zu 20 Fichten gefallen. Die Schadenshöhe kann zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht beziffert werden. Ab Mitte dieser Woche beginnen die Aufräumarbeiten und die detaillierte Sichtung des Schadens. Auch ein Baumgutachter wird diese Woche die übrigen Bäume des Kletterparks kontrollieren und gegebenenfalls weitere geschädigte Bäume benennen. Der TreeRock bittet Spaziergänger, die Absperrungen zu beachten und das Gelände des Hochseilgartens nicht zu betreten. Die Klettersaison wird wie geplant am 17. März mit Beginn der Osterferien starten. „Bis dahin sind die leicht beschädigten Parcours repariert und der Hochseilgarten ist aufgeräumt. Zusätzlich wird der Hochseilgarten vor der Eröffnung einer Inspektion durch ein Prüfinstitut unterzogen“, so Brand.

 

 

Bodenwerder: Einbruch in Schuhgeschäft

Einen ungewöhnlichen Einbruch mussten die Ermittlungsbeamten der Polizeistation Bodenwerder am Mittwoch aufnehmen. Unbekannte Täter verschafften sich in der vergangenen Nacht gewaltsam über einen Nebeneingang Zutritt zu den Geschäftsräumen des Schuhgeschäftes "Tragbar" in der Großen Straße. Nach Angaben von Geschäftsverantwortlichen hatten die Täter es lediglich auf Damenschuhe in den Größen 37/38 und Herrenschuhe der Größe 43/44 abgesehen. Der Gesamtwert der jedoch teils hochwertigen Schuhe beträgt ca. 800 Euro. Die Damenschuhe sind im Design recht auffällig und wurden nur in geringer Stückzahl verkauft. Auf dem Foto sind Vergleichsmodelle abgebildet. Wer kann Hinweise zum Verbleib der Schuhe geben? Wer hat in der Nacht auffällige Personen in den Geschäftsräumen beobachtet? Sachdienliche Hinweise werden von der Polizeistation Bodenwerder, KOK Hundertmark, unter der Rufnummer: 05533 -974 950 erbeten.

 

Polle: Vermisste Person tot aufgefunden - kein Hinweis auf Fremdverschulden

Der am 15.12.2017 aus dem Seniorenheim in Polle abgängig gemeldete Gernot Finkemeyer wurde am Montag von einer Spaziergängerin in einem angrenzenden Waldstück, in unmittelbarer Nähe zum dortigen Glasebach, leblos aufgefunden. Bei dem Fundort handelt es sich um ein nicht einsehbares, stark bewachsenes und steil abfallendes Gelände unterhalb eines unbefestigten Wanderweges. Die durch die Polizei und das Seniorenheim eingeleiteten umfangreichen Suchmaßnahmen u.a. unter Hinzuziehung eines Polizeihubschraubers verliefen erfolglos. Hinweise auf ein Fremdverschulden werden nach derzeitigem Ermittlungsstand ausgeschlossen.

Sie hören die Sendung

Die radio aktiv Nacht

es läuft...
Who Is It? von Michael Jackson

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2018 Radio Aktiv