UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Deensen: Wem gehören die Macheten?

Bereits Anfang Dezember wurden in einem öffentlichen Bereich in Deensen zwei sogenannte Buschmesser aufgefunden und inzwischen der Polizei in Stadtoldendorf übergeben. Aufgefunden wurden die Messer in der Mittagszeit nahe der Straße "Kurze Breite" in einer Grünanlage am dortigen Verbindungsweg zum für jedermann zugänglichen Schulsportplatz. Das in der Garten- und Forstarbeit gebräuchliche Arbeitswerkzeug (Klingenlänge ca. 35 cm) befand sich jeweils in einem olivgrünen Stofffutteral. Kerben in den an sich stumpfen Klingen lassen vermuten, dass das Werkzeug zweckentsprechend bei der Beseitigung von Sträuchern bzw. im Unterholz verwendet wurde und eventuell irrtümlich zurückgelassen wurde. Zwecks Aushändigung an den Nutzer des Werkzeugs wird um Rücksprache mit der Polizeidienststelle in Stadtoldendorf gebeten (05532/90130).

 

Holzminden: Unfall zwischen Eimen und Wenzen

Auf der B 64 bei Eimen - Richtung Wenzen - im Landkreis Holzminden ist es am Dienstagmorgen gegen 09.15 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Eine Autofahrerin aus Hehlen ist bei regnerischem Wetter in einer scharfen Rechtskurve mit ihrem Wagen in den Gegenverkehr geraten und mit einem entgegenkommenden Transporter kollidiert. Die Frau musste von der Feuerwehr aus ihrem Fahrzeug befreit werden und wurde mit dem Rettungshubschrauber in die Uniklinik Göttingen geflogen. Der Transporterfahrer wurde ebenfalls verletzt und ins Klinikum Northeim gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Die Bundesstraße wurde für den Rettungseinsatz und die Aufräumarbeiten gesperrt.

 

Dielmissen: Glimpflicher Ausgang - Heizöllaster verunreinigt Fahrbahn

Im Rahmen einer Heizöllieferung sind am Mittwochmorgen in der Ortsrandlage in Dielmissen mehrere Hundert Liter Heizöl aus dem Tank eines Hamelner Versorgungsunternehmens ausgetreten. Etwa 200 bis 300 Liter Heizöl gelangten hierbei auf die Fahrbahn, angrenzende Grünanlagen blieben verschont. Alarmierte Kräfte der Feuerwehren aus Eschershausen und Dielmissen unter der Leitung des Gemeindebrandmeisters Frank Teiwes bekämpften in einem zweistündigen Einsatz im Beisein der Fachausicht der Unteren Wasserbehörde des Landkreises Holzminden die von den Betriebsstoffen ausgehenden Umweltgefahren. Die Polizei Stadtoldendorf hat Ermittlungen zur Klärung der Ursachen des Schadensfalles aufgenommen.

 

Holzminden: Aktion zu Hilfe und Beratung bei häuslicher Gewalt

Am Samstag ist der internationale Tag „Nein zu Gewalt an Frauen“. Aus diesem Anlass macht auch der Landkreis Holzminden auf das Thema häusliche Gewalt aufmerksam und informiert über Hilfen und Unterstützung für Betroffene. Das Gleichstellungsbüro schickt dazu in Kooperation mit der Regionalbus Braunschweig GmbH einen Aktionsbus auf Tour. Der Bus ist ab Ende November im Landkreis Holzminden unterwegs um vor Ort auf Hilfs- und Beartungsangebote hinzuweisen. Bereits heute wird der Bus in der Fußgängerzone in der Oberen Straße präsentiert – von 11.00 bis 13.00 Uhr.

Bodenwerder: Polizei ermittelt Unfallflüchtigen

Am Sonnabend, gegen 00:40 Uhr, leiteten Beamte der Polizeistation Bodenwerder Ermittlungen wegen einer Verkehrsunfallflucht ein. Im Zuge der B 83 ereignete sich in der Ortsdurchfahrt Bodenwerder ein Verkehrsunfall mit erheblichem Sachschaden. Ein Audi-Fahrer stieß dort gegen einen Ampelmast und
flüchtete anschließend zu Fuß von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Die sofort eingeleitete Fahndung, bei der auch der Polizeihubschrauber "Phönix" eingesetzt wurde, führte schließlich zur Ergreifung des Unfallflüchtigen. Dieser muss nun mit einer empfindlichen Strafe rechnen. Da bei der Kontrolle ein Atemalkoholwert von 1,24 Promille beim Verursacher festgestellt wurde, ordneten die Beamten eine Blutentnahme an. Außerdem wurde der Führerschein an Ort und Stelle beschlagnahmt. Der Unfallfahrer muss sich nun wegen Verkehrsunfallflucht und Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten. Im Falle einer Verurteilung muss er mit einer Geldstrafe und dem Entzug der Fahrerlaubnis rechnen.

Sie hören die Sendung

Die radio aktiv Nacht

es läuft...
Hundert Leben von Johannes Oerding

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2017 Radio Aktiv