UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Weserbergland: Betrugsmasche "Anrufe durch falsche Polizeibeamte" - erneute Anrufwelle im Weserbergland - 80-Jähriger wird zusätzlich Opfer einer Raubtat

In den Landkreisen Hameln-Pyrmont und Holzminden haben gestern erneut zahlreiche Menschen Anrufe von falschen Polizeibeamten bekommen. Angerufen wurden bis in den Abend insbesondere alleinstehende Bürgerinnen im Bereich Hameln, Bad Pyrmont und Bodenwerder-Halle. Die zurückliegenden Warnhinweise und Medienveröffentlichungen haben größtenteils Wirkung gezeigt: die überwiegende Zahl der Angerufenen waren vorgewarnt, wurden skeptisch und legten auf, ohne das die Betrüger einen Erfolg für sich verbuchen konnten. In einem Fall waren die Kriminellen jedoch erfolgreich: Ein 80-jähriger Mann aus Bodenwerder fiel auf die Betrügerbande hinein und verlor sein Erspartes und Wertgegenstände im Wert von mehreren Zehntausend Euro. Der Mann wurde gestern Abend von einem angeblichen Kommissar Richter angerufen. Dieser schilderte, dass der Angerufene aufgrund von Ermittlungen in nächster Zeit Ziel von Einbrechern sein werde. Die Einbrecher seien brutal und würden Schusswaffen einsetzen. Er würde dem Senior helfen, seine Wertsachen in Sicherheit zu bringen, so dass die Einbrecherbande kein Interesse mehr an ihm hätte. Damit brachten die Betrüger den Senior dazu, noch am Abend eine Tasche mit Bargeld und Sammlermünzen am verabredeten Übergabeort, einem Baumarkt-Parkplatz in der Hamelner Werftstraße, an die falschen Polizeibeamten zu übergeben. Dem 80-Jährigen kamen im letzten Moment Zweifel und er wollte er die Übergabe der Tasche abbrechen. Der Täter schlug dem Senior an den Oberkörper, riss ihm die Tasche aus der Hand und verschwand.

Der Haupttäter wurde vom Opfer wie folgt beschrieben: ca. 30 Jahre alt und ca. 185 cm groß mit sehr kräftigem Körperbau. Er hatte kurze, schwarze Haare und einen kurzen, schwarzen Vollbart. Das Erscheinungsbild war südosteuropäisch. Der Mann trug eine blaue Jeans und ein graues Langarmoberteil. Der mutmaßliche Komplize hatte ein mitteleuropäisches Aussehen, war zwischen 25 und 30 Jahre alt und ca.175 cm groß. Dieser Mann hatte kurze, dunkle Haare und ein glatt rasiertes Gesicht. Auch er war kräftig gebaut, trug jedoch eine braune Hose und ein buntes T-Shirt.

Holzminden: Die Polizei Holzminden hat bei einer Fahrradkontrolle ein gestohlenes Fahrrad sichergestellt

Gegen den 56jährigen Fahrradfahrer wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Beamte hatten den Mann gestern Abend gegen 19.30 Uhr in der Sollingstraße kontrolliert. Dabei stellte sich heraus, dass das Trekkingrad, mit dem der Holzmindener unterwegs war, im letzten Jahr gestohlen gemeldet worden war. Das Fahrrad soll jetzt an den rechtmäßigen Besitzer zurückgegeben werden.

Holzminden: Mehrere Pkw beschädigt - Zeugen gesucht

Nach Sachbeschädigungen an mehreren Fahrzeugen im Stadtgebiet hofft die Polizei Holzminden auf Hinweise möglicher Zeugen. Die PKW waren am Hirschberger Weg am Fahrbahnrand geparkt und wurden in der Nacht von Samstag, 11.08.2018 auf Sonntag, 12.08.2018 vermutlich im Vorbeigehen mit einem spitzen Gegenstand zerkratzt. Bis jetzt wurden der Polizei fünf beschädigte Autos gemeldet. Der Gesamtschaden wird auf ca. 5000 Euro geschätzt. Wer Hinweise zu dem oder den Tätern geben kann oder Auffälliges in der Nacht von Samstag auf Sonntag gehört hat, wendet sich bitte an die örtliche Polizei unter 05531/9580.

Holzminden: Drei Fahrten unter Drogen am Wochenende

Insgesamt drei Fahrten unter Drogenbeeinflussung stellten die Beamten des Polizeikommissariats Holzminden am Wochenende fest. Bereits am Freitagmittag, gegen 11.45 Uhr, wurde eine 29-Jährige aus Bevern mit ihrem Pkw Renault in der Nordstraße kontrolliert. Während der Kontrolle wurden bei der Fahrzeugführerin Auffälligkeiten festgestellt, die deutlich auf eine Beeinflussung durch Betäubungsmittel hindeuten. Am Sonntagmorgen, gegen 10.30 Uhr, wurde in Kaierde, Hagentalstraße, ein 26-jähriger Hildesheimer mit seinem VW Touran kontrolliert. Auch bei ihm wurden Auffälligkeiten für eine Drogenbeeinflussung festgestellt. Beiden Personen wurde eine Blutprobe entnommen. Die Weiterfahrt wurde jeweils untersagt. Entsprechende Verfahren wurden eingeleitet. Am Sonntagnachmittag gegen 14.45 Uhr, wurden zudem ein 22-jähriger und ein 21-jähriger Göttinger in einem VW Golf in der Niederen Straße in Holzminden kontrolliert. Der 22-jährige Fahrzeugführer stand auch in diesem Fall augenscheinlich unter der Beeinflussung von Betäubungsmitteln. Ein Verfahren wurde eingeleitet. Darüber hinaus wurden bei beiden Personen Betäubungsmittel aufgefunden. Hier wurden zudem entsprechende Strafanzeigen gefertigt.

Eschershausen: Widerstand gegen Polizeibeamte nach Alarmauslösung

Am Samstagabend gegen 22.20 Uhr wurde in der Sparkasse-Filiale in Eschershausen Alarm ausgelöst und an die Polizei gemeldet. Die  Streifenwagenbesatzungen trafen an der Sparkassenfiliale auf zwei Personen (46 und 33). Die Angetroffenen randalierten vor der Sparkasse und könnten durch ihr Verhalten die Alarmauslösung verursacht haben. Gegenüber den Polizeibeamten zeigten sich die beiden Männer, die erkennbar unter Alkohol- und Drogeneinfluss standen, äußerst aggressiv. Ein 33-jähige Nigerianer weigerte sich zunächst, sich auszuweisen. Als er nach Ausweisdokumenten durchsucht werden sollte, provozierte er und windete sich herum. Als er von einem Beamten am Arm gegriffen wurde, zeigte er zunehmende Aggressionen und leistete Widerstand. Er musste auf den Boden gebracht und gefesselt werden. Ein 23-jähriger Polizeikommissar wurde dabei leicht verletzt. Vom dem Beschuldigten wurde eine Blutprobe entnommen. Er blieb zunächst in Polizeigewahrsam.

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Tag

es läuft...
Rise von Jonas Blue feat. Jack & Jack

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2018 Radio Aktiv