Im Studio: Jan Hampe

Jan Hampe

UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Hessisch Oldendorf: Einbrüche in Firmen und Betriebe

Betroffen waren Firmen und Betriebe am Steinbrinksweg, Münchhausenring und in der Straße „Goldbinnen“ (Fischbeck): Durch Aufhebeln eines Fensters verschafften sich die Unbekannten Zugang zu den Büroräumen eines Betriebes am Steinbrinksweg. Aus dem Büro wurde ein massiver Tresor in die angrenzende Fahrzeughalle transportiert und dort aufgeflext bzw. gewaltsam geöffnet. Aus dem Tresor wurde Bargeld entwendet. Der Gesamtschaden wird auf mindestens 3000 Euro geschätzt. Ebenfalls im Steinbrinksweg wurde in eine Wohnung eingebrochen. Die Täter hebelten Haus- und Wohnungstüren auf. In den derzeit unbewohnten Räumen wurden Schränke und Schubladen geöffnet. Ob von den Tätern etwas mitgenommen wurde, kann derzeit nicht gesagt werden. Über ein aufgehebeltes Fenster drangen Unbekannte in die Büro- und Verkaufsräume eines Caravan-Verkaufsgeländes ein, das sich ebenfalls am Steinbrinksweg befindet. Aus dem Büro wurde ein Laptop, aus einer Kasse wurde das Bargeld entwendet. Der Schaden wird hier auf über 600 Euro geschätzt. Ebenfalls in dieser Nacht gelangten unbekannte Täter in die Räume einer Maschinenbaufirma an der Straße „Goldbinnen“ (Fischbeck). Hier versuchten die Täter einen Stahltresor aufzuflexen. Das dazu erforderliche Werkzeug wurde aus einer angrenzenden Werkshalle genommen. Abschließend wurde der Einbruch in einem Steinmetzbetrieb am Münchhausenring gemeldet. Hier wurde ein Loch in die Glasscheibe eines Toilettenfensters geworfen. Die Räume wurden von den Eindringlingen durchsucht; entwendet wurde nach ersten Feststellungen jedoch nichts. Zeugenhinweise bitte an die Polizeistation Hess. Oldendorf unter Tel. 05152/947490.

Hessisch Oldendorf: Waldbad wird ab Montag saniert

Das Waldbad Rohden soll für 50.000 Euro saniert werden. Die Stadt Hessisch Oldendorf rechnet damit, dass das Land knapp Dreiviertel der Kosten übernimmt. Der komplette Förderbescheid liegt zwar noch nicht vor. Damit das Freibad möglichst bald öffnen kann, wurde aber der vorzeitige Maßnahmenbeginn genehmigt. Das hat Bürgermeister Harald Krüger jetzt im Ortsrat Rohdental mitgeteilt. Im Waldbad Rohden war im letzten Jahr eine Belastung des Wassers mit THM festgestellt worden. Der Schadstoff hatte sich aus einer alten Farbschicht im Becken gelöst.Für die Sanierung muss die alte Farbe entfernt und die Betonoberfläche mit einem Spezialputz versehen werden, bevor die neue Beckenfarbe aufgetragen werden kann. Die Beckensanierung soll von Fachfirmen ausgeführt werden. Für weitere Instandsetzungsarbeiten im Waldbad Rohden sucht die Inititatve noch freiwillige Helfer und Helferinnen.

Welsede: Messingtafel und Bronzebäume gestohlen

Unbekannte Täter haben im Hessisch Oldendorfer Ortsteil Welsede eine Gedenktafel abmontiert und entwendet. Die Gedenktafel aus Messing befand sich in der Oststraße Ecke „An der Friedenseiche“. Die Tat soll im Zeitraum zwischen Dienstag, 21.03.2017, 20.00 Uhr, und Mittwoch, 22.03.2017, 06.50 Uhr, stattgefunden haben. Im selben Zeitraum könnten auch zwei fest verankerte Bronzebäume vom Grundstück einer Gärtnerei an der Mühlenbachstraße (Kernstadt) gestohlen worden sein. Jede einzelne Bronzefigur war ca. 110 cm hoch und ca. 20 kg schwer. Die Schäden werden mit mehreren tausend Euro angegeben. Wer hat im genannten Zeitraum verdächtige Beobachtungen gemacht? Hinweise bitte an die Polizeistation Hess. Oldendorf (Tel. 05152/947490).

Hessisch Oldendorf: PKW-Scheibe eingeschlagen

In Hessisch Oldendorf haben unbekannte Täter die Seitenscheibe eines PKW eingeschlagen und aus dem Auto eine Jacke gestohlen. Der Versuch, das eingebaute Navigationsgerät auszubauen war dagegen gescheitert. Vermutlich wurden die Täter vom zurückkehrenden Autofahrer gestört. Der Mann hatte den Mercedes in der Langen Straße am Kreisel Ecke Mühlenbachstraße geparkt, und sah noch zwei Personen Richtung Welseder Straße flüchten. Tatzeit war gestern/ Mittwochabend kurz nach 21 Uhr. Hinweise an die Dienststelle der Polizei in Hessisch Oldendorf.

Hessisch Oldendorf: Großer feuerwehreinsatz - Schwelbrand in Biogasanlage

Nach Auskunft der Polizei hatte sich frisch abgelagerte Aktivkohle selber entzündet. Ein Mitarbeiter entdeckte bei einem Sicherheitsrundgang in den frühen Morgenstunden (3.30Uhr) Qualm und alarmierte die freiwillige Feuerwehr Hessisch Oldendorf. Die Einsatzkräfte löschten die Glutnester. Da sich in dem Raum auch Fässer mit Glykol befanden, war erhöhte Vorsicht geboten. Eine Gefahr habe aber zu keinem Zeitpunkt bestanden, teilte die Polizei mit. Auch sei kein weiterer Sachschaden entstanden.

Sie hören die Sendung

Das radio aktiv Wochenende

es läuft...
Never Give Up von Sia

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2017 Radio Aktiv