UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Hessisch Oldendorf: Karnevalsumzug 2018 ist abgesagt

Bis zum Ende der Anmeldefrist am Mittwoch hätten sich nicht genug Wagen und Fußgruppen angemeldet, schreibt der Verein auf seiner Internetseite. Für 2018 haben sich sieben Wagen und drei Fußgruppen angemeldet - und das sei zu wenig. Die Absage wurde von Vorstand und Elferrat einvernehmlich beschlossen, sagt Zugmarschall (und Vorstandsmitglied vom OCC) Daniel Knief. Er machte die Sicherheitsauflagen und das wirtschaftliche Risiko für den Verein als Gründe für die Absage geltend. Die Zusammenarbeit mit der Stadt sei immer sehr gut gewesen, betonte Knief, sie habe den OCC nach Kräften unterstützt. Er hoffe jetzt darauf, dass es 2019 wieder einen Karnevalsumzug in Hessisch Oldendorf geben werde.
Hessisch Oldendorfs Stadtsprecher Hermann Faust bedauerte die Entscheidung. Der Umzug hätte jedes Jahr tausende Besucher in die Stadt gelockt.

Hessisch Oldendorf: TV-Koch Tim Mälzer weiht die Schulküche ein

Die Grundschule am Rosenbusch in Hessisch Oldendorf hatte im Rahmen des Bundeswettbewerbs KLASSE, KOCHEN! eine Übungsküche gewonnen. Gemeinsam mit dem TV-Koch Tim Mälzer wird die Küche jetzt eingeweiht. Bei einer Kochaktion steht Tim Mälzer den Schülerinnen und Schülern mit Rat und Tat zur Seite. KLASSE, KOCHEN! ist Teil von „IN FORM – Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung“ und wird gemeinsam vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL), Tim Mälzer, der Bertelsmann Stiftung und dem Küchenhersteller Nolte durchgeführt.

Hessisch Oldendorf: Damit in Hessisch Oldendorf die Wirtschaft weiter voran gebracht wird, hatte der Rat im April ein „Handlungsprogramm Wirtschaftsförderung“ beschlossen

Die Hessisch Oldendorfer Verwaltung hat ein positives Fazit zur Umsetzung ihres Programms zur Wirtschaftsförderung gezogen. Die Verwaltung hat jetzt die Politik darüber informiert, was im vergangenen halben Jahr erreicht wurde. Aufgaben des Programms sind u.a. die Belebung der Innenstadt und das Management von Leerständen. Besonderes Problem ist der Stadtmittelpunkt, die „Lange Straße“. Zwar seien dort kürzlich zwei Ladengeschäfte geschlossen worden, aber es gebe auch wieder Neuansiedlungen, sagt Wiebusch. Existenzgründer seien in Hessisch Oldendorf sehr willkommen. „Hessisch Oldendorf blüht auf“ heißt ein weiteres Programm, das Aktionen umfasst, mit denen die Stadt schöner gestaltet werden soll. Die steigenden Gewerbesteuereinnahmen und viele Gespräche mit den Gewerbetreibenden zeigten: der Wirtschaftsstandort Hessisch Oldendorf sei attraktiv. Auch ein großer Discounter plane jetzt voraussichtlich, in den Standort weiter zu investieren, sagt Wiebusch.

Hameln/Hessisch Oldendorf: Suche nach Kleinflugzeug und Pilot dauert an

 

Seit heute Morgen wird die Suche nach einem vermissten Kleinflugzeug fortgesetzt - bislang ohne Ergebnis. Zur Zeit ist ein SAR-Hubschrauber (SAR = Search and Rescue) im Gebiet Holtensen - Unsen - Flegessen im Einsatz. Mittlerweile sind auch Mitarbeiter der Bundesstelle für Flugunfalluntersichung eingetroffen und unterstützen bei der Suche und Eingrenzung des Suchbereichs. Die Polizei setzt für die weitere Suche auch auf Hinweise aus der Bevölkerung.

 

(Polizeimeldung): Wie bereits berichtet, wird seit gestern Nachmittag ein 2-sitziges Schulungsflugzeug vom Typ "Aquila" vermisst. Der 78-jährige Pilot aus Braunschweig ist gegen 12.15 Uhr in Osnabrück-Atterheide gestartet. Zielflugplatz sollte Braunschweig sein. Auf dem Weg dorthin überflog er den Bereich Rinteln und Hess. Oldendorf im westlichen Weserbergland. Kurz vor 13.00 Uhr brach der Funkkontakt zum Piloten ab und das Flugzeug verschwand vom Radarschirm. Letzter Radarkontakt bestand im Bereich der Ortschaft Fischbeck zwischen Hess. Oldendorf und Hameln. Seit Eingang der Meldung laufen umfangreiche Suchmaßnahmen von Feuerwehr, THW, Rettungsdienst und Polizei. Nach Besserung der Witterungsbedingungen konnten in den Abendstunden zwei Polizeihubschrauber (Polizeihubschrauberstaffel Niedersachsen und Bundespolizei) die Bodensuchmannschaften unterstützen und von der Luft aus suchen. Der Hubschrauber der Bundespolizei war mit einer Wärmebildkamera ausgestattet. Zusätzlich wurde ein Spezialteam aus Nordrhein-Westfalen angefordert, das über Ortungsmöglichkeiten verfügt und eine Anpeilung des Piloten-Handy versuchte. Während die Absuche durch Bodensuchkräfte kurz vor Mitternacht abgebrochen werden musste, dauerten die Ortungsversuche bis weit in die Nacht an, bis auch diese Maßnahmen erfolglos abgebrochen werden mussten. Mit Tagesanbruch wurden die Suchmaßnahmen fortgesetzt; bislang jedoch ohne Ergebnis. Wir berichten über die aktuelle Entwicklung weiterhin über unseren Twitter-Kanal www.twitter.com/polizei_hm .
Spaziergänger, die ungewöhnliche Sichtungen haben und auf abgerissene Kunststoffteile treffen, werden gebeten, sich unter Tel. 05151/933-222 mit der Polizei Hameln in Verbindung zu setzen.

Hessisch Oldendorf: Suche nach vermisstem Flugzeug bislang erfolglos

Die Suche nach einem vermissten Kleinflugzeug im Bereich des Süntel-Höhenzuges ist bislang erfolglos geblieben.Bis kurz vor Mitternacht waren Feuerwehr, THW, Rettungsdienst und Polizei im Einsatz. Auch ein Polizeihubschrauber und ein Hubschrauber der Bundespolizei hatten die Suche unterstützt, die schließlich aufgrund der Dunkelheit abgebrochen werden musste und heute bei Tageslicht fortgesetzt werden soll. Auch der Versuch einer Handy-Ortung brachte bislang kein Ergebnis. Das Kleinflugzeug und der 78jährige Pilot aus Braunschweig werden seit gestern Nachmittag vermisst. Der letzte Funkkontakt soll im Bereich Hessisch Oldendorf bestanden haben. Der 78-Jährige war auf dem Weg von Osnabrück nach Braunschweig. Nachdem das Flugzeug dort nicht zur erwarteten Zeit eintraf, wurde vom Braunschweiger Tower und der Verkehrsleitung bei den Flughäfen und Flugplätzen entlang der voraussichtlichen Flugroute sowie bei der Radarkontrollstelle in Bremen telefonisch nachgefragt. Da diese Nachforschungen ergebnislos blieben, löste der Braunschweiger Tower am Freitagnachmittag offiziell die Suche aus. (Die Polizei Hameln informiert auf ihrem Twitter-Kanal über den aktuellen Stand der Suche).

Sie hören die Sendung

Die radio aktiv Nacht

es läuft...
Don't Turn Around von Milow

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2017 Radio Aktiv