UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Hameln

Hameln: Auszeichnung für CDU-Politiker Walter Klemme

Der Hamelner CDU-Politiker Walter Klemme erhält heute das Bundesverdienstkreuz. Im Rahmen einer Feierstunde im Hochzeitshaus wird ihm am Vormittag das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland überreicht.

Hameln: Anmeldungen zur Kinderuni ab Samstag

Im Mai startet die Hamelner Kinderuni mit fünf Vorlesungen in das Sommersemester. Themen sind die „Spurensuche bei der Polizei“, ein Besuch in einer Bäckerei, die Abwasserreinigung in Hameln, eine Exkursion von Amsel bis Zilpzalp mit dem NABU sowie ein Besuch der heimischen Wälder. Die Anmeldungen für die Kinder-Uni sind ab Samstag, dem 29. April, 10.00 Uhr online unter www.feriencard.hameln.de, persönlich sowie telefonisch unter 05151/ 202-3456 möglich. Die Kosten betragen 2,00 € pro Veranstaltung. Weitere Informationen online unter www.fiz.hameln.de oder während der Öffnungszeiten im FiZ im Eugen-Reintjes-Haus in der Osterstraße 46 in Hameln.

Hameln/Hannover: Im Prozess um Ausschreitungen Geständnisse abgelegt

Im Prozess um die Ausschreitungen einer Großfamilie in Hameln haben alle sechs Angeklagten im Landgericht Hannover Geständnisse abgelegt. Die fünf Männer und eine Frau räumten heute vor dem Landgericht Hannover ein, im Januar 2015 Polizisten beleidigt, bedroht und angegriffen zu haben. Auslöser der Krawalle war der Todessturz eines 26-jährigen mutmaßlichen Räubers bei einem Fluchtversuch aus dem siebten Stock des Amtsgerichts. Die Angriffe seien keine Missachtung des Staates gewesen, ließ der 27-jährige Bruder des Verunglückten erklären. Er sei der erste gewesen, der seinen Bruder leblos auf dem Boden gesehen habe. In der damaligen Situation sei er fassungslos gewesen. Den Geständnissen war eine Verständigung aller Prozessbeteiligten vorangegangen, um das Verfahren abzukürzen. Bis auf den Bruder des Abgestürzten können die unter anderem wegen Landfriedensbruch angeklagten Familienmitglieder mit Bewährungsstrafen zwischen sechs und zwölf Monaten rechnen. Bei der Gewerkschaft der Polizei GdP stößt dieser Deal auf Kritik.

Hameln: Keine Hinweise auf Gewaltverbrechen

Die Obduktion der Leiche einer jungen Frau, die am Wochenende nach einem Fenstersturz in Hameln gestorben war, hat keine Hinweise auf Fremdeinwirkung ergeben. Alle Verletzungen lassen sich mit dem Sturz aus großer Höhe in Einklang bringen, sagte Polizeisprecher Jens Petersen. Die 24-Jährige aus Stuttgart war in der Nacht zu Sonntag aus einem Fenster im zweiten Obergeschoss eines Hauses in der Königstraße gestürzt. Dabei zog sie sich schwerste Verletzungen zu, denen sie im Krankenhaus erlag. Die Stuttgarterin hatte sich in der Wohnung ihres Freundes (22 Jahre) aufgehalten.

Hameln: Ein Mann war in drei Unfälle verwickelt

Ein 74-jähriger Mann aus Hameln war am Dienstag (25.4.) innerhalb von wenigen Stunden dreimal an Verkehrsunfällen beteiligt. Bei zwei Verkehrsunfällen wurden Personen verletzt. Bei dem Senior besteht der Verdacht, dass er krankheitsbedingt keine Kontrolle mehr über sein Fahrzeug hatte. Die Polizei sucht Zeugen, besonders für einen Unfall an der Fahlte am Vormittag. Insgesamt wurden gegen den Autofahrer Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung, wegen Straßenverkehrsgefährdung und wegen des unerlaubten Entfernens von der Unfallstelle eingeleitet. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Der Gesamtschaden soll weit über 10.000 Euro betragen.

Sie hören die Sendung

Die radio aktiv Nacht

es läuft...
Roulette von Max Giesinger

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2017 Radio Aktiv