UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Hameln

Hameln: Fußgängerin auf Zebrastreifen angefahren – weißer Kombi flüchtet

Ein Fahrzeug hat am Mittwochmorgen eine Fußgängerin, die am Hastenbecker Weg in Hameln an einem Zebrastreifen über die Straße ging, erfasst. Nach Angaben der 39-Jährigen aus Hameln stieg sie kurz zuvor aus einem Linienbus aus und wollte anschließend am Fußgängerüberweg Höhe Marienthaler Straße den Hastenbecker Weg überqueren. Sie war bereits auf der Fahrbahn, als sie von einem stadtauswärts in Richtung Afferde fahrenden Auto erfasst und verletzt wurde. Eine Rettungswagenbesatzung kümmerte sich um die Verletzte, die anschließend zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht wurde. Der Wagen fuhr in unbekannte Richtung davon. Gegen den Fahrer oder die Fahrerin wird nun wegen des unerlaubten Entfernens von der Unfallstelle ermittelt. Bei einer sofortigen Fahndung konnte der Wagen nicht angetroffen werden. Es soll sich um einem weißen Pkw Kombi gehandelt haben. Es sind weder Kennzeichenfragmente noch andere Angaben zum Fahrzeug bekannt. Es ist auch nicht bekannt, ob das Fahrzeug beschädigt wurde. Hinweise zum Fahrzeug nimmt die Polizei Hameln unter Tel. 05151/933-222 entgegen.

Hameln: Update - Wasserschaden

Für die Feuerwehr mehr oder weniger Routine – aber für die Betroffenen eine schlimme Sache! Bewohner in einem Haus in der Schlachthofstraße haben gestern einen Knall gehört – dann kam gut ein Quadratmeter der Decke runter. In Hameln ist in einem Mehrfamilienhaus eine Wohnung durch einen Wasserschaden zurzeit unbewohnbar. In dem Haus in der Schlachthofstraße ist durch auslaufendes Wasser in der oberen Etage gut ein Quadratmeter der Decke in der darunterliegenden Wohnung heruntergekommen. Menschen wurden nicht verletzt. Die betroffene Wohnung musste gesperrt worden, die Bewohner sind bei Verwandten untergekommen, sagt Andreas Zerbe von der Feuerwehr. Der Hausbesitzer muss die jetzt erforderlichen Maßnahmen zur Sanierung in die Wege leiten.

Hameln: Nach Knall Decke eingestürzt

In Hameln hat ein Wasserrohrbruch einen erheblichen Gebäudeschaden verursacht. In einem Mehrfamilienhaus in der Schlachthofstraße sind durch Wasser in der oberen Etage Teile der Wohnungsdecke und der Wände runtergekommen. Menschen wurden laut Polizeihauptkommissar Jens Petersen nicht verletzt. Durch den Knall waren viele Bewohner aufgeschreckt und verließen ihre Wohnungen. Z.Zt. ist die Feuerwehr vor Ort und begutachtet mit Experten den Schaden. Ob das Haus oder einzelne Wohnungen eventuell nicht mehr bewohnbar sind, konnte uns die Polizei noch nicht sagen.  Im Bereich Schlachthofstraße ist mit Behinderungen zu rechnen ( Stand 12:15 Uhr).

Hameln: Veränderte Nachfrage bei Stadführungen

Die Hameln Marketing und Tourismus Gesellschaft HMT hat einen Rückblick auf das abgelaufene Jahr gegeben. Der Bereich Gästeführungen befinde sich in einem starken strukturellen Umbruch, sagte Geschäftsführer Harald Wanger. Es gebe eine veränderte Nachfrage weg vom der Gruppen-Pauschalbuchung hin zum Individual-Besuch. So sei die Zahl der Gruppenführungen insgesamt um 10 Prozent zurückgegangen. Die Teilnehmerzahlen zogen jedoch im Bereich der offenen Angebote um 6,5 Prozent an. Gut seien die täglichen Gästeführungen und die öffentlichen Rattenfänger- sowie Türmer-Führungen gelaufen. Für 2017 erwartet die HMT insgesamt etwa 60.000 Teilnehmer bei Gästeführungen.

Hameln: Nikolausfeier für Stadtführer

Die Hameln Marketing und Tourismus Gesellschaft HMT hat die Arbeit ihrer Gästeführerinnen und Gästeführer gewürdigt. Rund 50 Gästeführerinnen und Gästeführer waren der Einladung zur traditionellen Nikolausfeier im „Grünen Reiter“ gefolgt. Bürgermeister Volker Brockmann lobte als Vertreter der Stadt den Einsatz der Hamelner „Botschafterinnen“ und „Botschafter“. Für langjähriges Engagement wurden geehrt: 15 Jahre dabei sind Sabine Hirsch und Wilhelm Rösemeier. Ein 10-jähriges Jubiläum begehen die Gästeführer Werner Berlips, Kerstin Rodenberg, Erna Schmick, Bob Zandbergen und Bohdan Swiderski.  Etwas über 2.600 Führungen erwartet die HMT insgesamt bis Ende des Jahres.

 

Sie hören die Sendung

Die radio aktiv Nacht

es läuft...
Hundert Leben von Johannes Oerding

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2017 Radio Aktiv