Im Studio: Alex Henke

Alex Henke

UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Hameln

Hameln: Sparvorschläge - was sagt die Politik?

Angesichts einer hohen Gewerbesteuerrückzahlung muss die Stadt sparen. Der Oberbürgermeister hat im jüngsten Haushaltsplanentwurf u.a. vorgeschlagen, den Um- und Erweiterungsbau der Grundschule Rohrsen, den Bau der neuen Feuerwehrhäuser und den Neubau des Rathauses zu verschieben. Was hält die Hamelner Ratspolitik von den Plänen der Verwaltung? Der CDU/DU/UFB-Fraktionsvorsitzende, Thomas Meyer-Herrmann, zeigte sich überrascht und enttäuscht, dass die erst vor kurzem von der Politik beschlossenen Maßnahmen nun doch nicht umgesetzt werden sollen. Auch der FDP-Fraktionsvorsitzende, Hand-Wilhelm Güsgen, ist nicht glücklich mit den vorgeschlagenen Maßnahmen. Angesichts der Haushaltslage seien aber Kürzungen unvermeidbar. Der Fraktionsvorsitzende der Grünen, Sven Kornfeld, sagte, die Stadt sei auf dem richtigen Weg. Jetzt gehe es darum, sich auf die wichtigsten Projekte zu konzentrieren. der Politik beraten. Am 13. Dezember wird der Rat den Haushalt endgültig beschließen.

Hameln: Neue Kita in der Nordstadt geplant

In Hameln würden in absehbarer Zeit Kita-Plätze fehlen, sagte Oberbürgermeister Claudio Griese gestern (19.10.) bei der Vorstellung seines Haushaltsplanentwurf 2018. Mit der Kindertagesstätte sollen insgesamt 80 neue Plätze geschaffen werden, auch 2 Gruppen mit je 15 Plätzen für unter Dreijährige. Im selben Neubau soll aber auch die Paritätische Lebenshilfe Platz finden. Standort des neuen Gebäudes soll der ehemalige Kunstrasenplatz der britischen Streitkräfte neben der Linsingenkaserne sein. Die Baukosten für das Projekt betragen knapp 5 (4,92) Millionen Euro. Dazu kommt noch der Kaufpreis für das Grundstück. Das letzte Wort hat aber die Politik – der Rat entscheidet am 13. Dezember.

Hameln: OB schlägt Planungspause vor

Eigentlich sah alles gut aus für Hameln Finanzen im Jahr 2017. Dann aber der große Schock: Hameln muss 22 Millionen Euro Gewerbesteuer an das BHW zurückzahlen. Daher gibt es ein entsprechend hohes Minus in der Haushaltskasse. Um einen ausgegelichenen Haushalt für 2018 zu erreichen, müssten jetzt fest eingeplante Ausgaben verschoben werden, sagte Oberbürgermeister Claudio Griese in seiner Haushaltsrede. Für den Haushaltsplanentwurf 2018 ist daher unter anderem eine Planungspause für das Rathaus und die Hochzeitshaussanierung und den Bau neuer Feuerwehrhäuser vorgeschlagen worden. Auch die Baumaßnahmen an der Kita Tündern, der Basberg-, Niels Stensen- und Theodor Heuss-Realschule, sowie der Grundschule Rohrsen sollen erst später als bisher geplant umgesetzt werden.

Hameln: Ruschenbrink wird asphaltiert

Ab Dienstag kommender Woche wird die Fahrbahn asphaltiert, danach heißt es wieder freie Fahrt – deutlich früher als ursprünglich geplant. Zuvor müssen sich die Anlieger aber noch einmal auf Behinderungen einstellen. Mitarbeiter der beauftragten Firma werden in dieser Woche am Ruschenbrink die erste eingebrachte Schotterschicht planieren. Ab Montag kommender Woche wird mit Hilfe eines Straßenbaufertigers eine zweite Schottertragschicht höhengenau eingebaut, bevor die Asphaltierungsarbeiten beginnen. Die Asphaltdecke muss 24 Stunden auskühlen, erst dann darf sie befahren werden. Das bedeutet für die Anlieger letztmalig größere Einschränkungen, da von Montag früh bis Donnerstagnachmittag kein Fahrzeugverkehr möglich sein wird. Laut Mitteilung aus dem Rathaus ist nicht auszuschließen, dass sich die Arbeiten aus Witterungsgründen nach hinten verschieben.

Hameln: Einbrüche in Wohnhäuser - Polizei informiert über Einbruchschutz

In Hameln sind unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus in der Flemesstraße eingebrochen. Als Tatzeit kommen die letzten drei Wochen in Frage. Die Bewohner waren am 25. September in Urlaub gefahren und haben den Einbruch gestern, am Dienstag bei ihrer Rückkunft entdeckt. Der oder die Täter hatten die Terrassentür aufgehebelt, um in das Haus zu gelangen. Gestohlen wurde nach derzeitigen Erkenntnissen nichts. Es entstand allerdings ein Sachschaden von 1.000 Euro. Hinweise – zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen - nimmt die Polizei in Hameln entgegen (05151 – 933 222). Das gilt auch für einen Einbruchversuch am Wochenende 14./.15 Oktober in ein Einfamilienhaus in der parallel verlaufenden Münchhausenstraße. Hier waren die Täter mit ihrem Versuch ein Küchenfenster aufzuhebeln zwar gescheitert, in das Gebäude gelangten sie somit nicht. Auch in diesen Fall entstand aber ein Sachschaden in Höhe von 500 Euro. Die Polizei weist in diesem Zusammenhang noch einmal auf ihre Beratungsangebote hin. Morgen, am Donnerstag hält Oberkommissar Oliver Bente in der Wilhelm-Raabe-Schule einen Vortrag zum Thema Einbruchschutz. Beginn ist um 19.00 Uhr. Zum Tag des Einbruchschutzes am letzten Oktoberwochenende informiert das Präventionsteam der Polizei Interessierte auf dem Pferdemarkt in Hameln. Die Aktion am Samstag 28. Oktober geht von 10.00 bis 14.00 Uhr.

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Morgen

es läuft...
Ist da jemand? von Adel Tawil

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2017 Radio Aktiv