UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Emmerthal

ABC Ausstellung endet heute

 

Heute (2.) geht die Ausstellung DAS ABC - Die größte Erfindung der Menschheit bei der Edition Einstein im Emmerthaler Ortsteil Deitlevsen zu Ende.  Die Ausstellung über das Schreiben, Drucken, Lesen und Sprechen mit Buchstaben stellt das Alphabet in seiner gebräuchlichen Form durch die Epochen der Geschichte sowie als Kunstform zur Schau. Der Inhaber der Edition Einstein, der Druckkünstler Hans Witte hat außerdem eine Rauminstallation unter dem Titel „die magischen Bücher“ gefertigt.Die Ausstellung Das ABC - die größte Erfindung der Menschheit ist heute noch einmal von 14 bis 18 Uhr in der Galerie der Edition Einstein in Deitlevsen zu besichtigen.

Kühlwasserpumpe wegen fehlerhaftem Schalter ausgefallen

 

Im Atomkraftwerk Grohnde hat es Ende Januar ein meldepflichtiges Ereignis gegeben. Das teilte das Niedersächsische Umweltministerium als zuständige Aufsichtsbehörde jetzt mit. Der Betreiber des Kernkraftwerks Grohnde hatte das Ministerium am Donnerstag im Rahmen des monatlichen Aufsichtsgesprächs über das Ereignis der Kategorie N (INES 0) informiert.Darunter ist eine Funktionsstörung zu verstehen, die einen Schaden oder Ausfall im Sicherheitssystem zur Folge hat, weil mindestens eine Sicherheitsteileinrichtung nicht zur Verfügung steht. Während einer Prüfung war am 28. Januar eine von vier gesicherten Nebenkühlwasserpumpen wegen eines fehlerhaften Schalters ausgefallen. Der Leistungsschalter wurde ausgetauscht und zu weiteren Untersuchungen zum Hersteller gesandt. Die sicherheitstechnische Bedeutung des Ereignisses wird als gering eingestuft. Seit dem Austausch des Leistungsschalters steht das System wieder uneingeschränkt zur Verfügung.

Grosses Interesse an Kulturprogramm

Das Emmerthaler Kulturprogramm trifft auch in diesem Jahr auf großes Interesse. Eine der ersten Veranstaltungen „Eine Reise ins Glück – mit den Herzen in Terzen“ am 15. Februar ist bereits ausverkauft. Schon vor einigen Tagen seien alle 200 Plätze in der kleinen Kultur(n)halle vergeben gewesen, sagt Emmerthals Kulturbeauftragte Andrea Gerstenberger. Ein kurzfristiger Zusatztermin habe sich leider nicht organisieren lassen.

150 Gäste bei Neujahrsempfang

Der Neujahrsempfang der Gemeinde Emmerthal ist auf gute Resonanz gestossen. Rund 150 Gäste waren am Abend in die Kultur(n)halle gekommen, um die Ansprache des Bürgermeisters und die Ehrung von verdienten Bürgern mitzuerleben. Ausgezeichnet wurden unter anderem erfolgreiche Sportler aus der Gemeinde und Schülerinnen und Schüler der Haupt- und Realschule, sowie der Altenpflegeschule, die durch besondere Leistungen auf sich aufmerksam gemacht hatten. Den Ehrenteller der Gemeinde Emmerthal erhielt Margot Riedel für ihr langjähriges besonderes Engagement. Die 70jährige besucht regelmäßig Senioren in Altenheimen, organisiert Senioren-Nachmittage in der Kirche und arbeitet im Hospizverein Hameln mit. In seiner Ansprache hob Bürgermeister Andreas Grossmann noch einmal die große Einsatzbereitschaft der örtlichen Feuerwehren hervor. Die Einsatzkräfte leisteten eine hervorragende Arbeit, betonte Grossmann mit Blick auf einen Bericht des Landesrechnungshofes, der die Leistungsfähigkeit der Emmerthaler Feuerwehren aus planerischer Sicht in Frage gestellt hatte.

Die Zahl der Übernachtungen ist in der Gemeinde Emmerthal weiter rückläufig

2012 hat es in Emmerthal 9000 Übernachtungen gegeben. Ein Großteil davon ist vor allem auf die auswärtigen Monteure des Atomkraftwerkes zurückzuführen, die bei einer Revision eine Übernachtungsmöglichkeit benötigen. 2021 soll das Atomkraftwerk stillgelegt werden und damit entfallen auch diese Gäste. Das soll dann durch ein touristisches Angebot ausgeglichen werden. In Zukunft will sich die Gemeinde dem Touristikzentrum westliches Weserbergland anschließen. Dafür waren zumindest schon mal SPD und Grüne bereit. Dafür sollen in einem ersten Schritt 15.000 Euro bereitgestellt werden. Ab 2015 müsste diese Summe dann jedes Jahr bereit stehen. Wer allerdings von Bustourismus und Tagungstourismus träumt, wer will, das außer ein paar Zufallstouristen oder ein paar vorübergehende Wandertouristen nach Emmerthal kommen, der muss schon was bieten, denn, und das steht auch in einem Nebensatz des Konzeptes, vermarktbar ist nur das, was tatsächlich vorhanden ist.

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Nachmittag

es läuft...
Sun Comes Up von Rudimental feat. James Arthur

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2018 Radio Aktiv