UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Emmerthal

Emmerthal: AKW Grohnde - Bau einer weiteren Halle für radioaktive Abfälle ?

Das Kernkraftwerk Grohnde soll spätestens Ende 2021 vom Netz gehen. Kraftwerks-Betreiber Preussen-Elektra hat bereits den Rückbau beantragt, doch vor diesem Hintergrund wurde jetzt noch ein weiterer Antrag gestellt. Der Betreiber des Kernkraftwerks Grohnde hat den Bau einer weiteren Halle für radioaktive Abfälle beantragt. Grund sei, dass das bestehende Zwischenlager möglicherweise nicht genügend Platz für die beim Rückbau anfallenden Überreste biete, sagt Sprecherin Almut Zyweck. In der neuen Halle würden aber weit weniger gefährliche Abfälle untergebracht werden als im bestehenden Zwischenlager. Details wie die Größe der Halle und die Kosten seien noch offen. Sie dürften ähnlich hoch sein wie im Kernkraftwerk Unterweser, wo die Planungen schon weiter fortgeschritten sind, so Zyweck Das Zwischenlager in Grohnde hat eine Grundfläche von 93 mal 27 Metern und ist 23 Meter hoch.

Emmerthal: Erneute Kritik an den Plänen für geplante Dokumentationsstätte am Bückeberg

Zur Zeit des Nationalsozialismus ist der Bückeberg mit seinen Reichserntedankfesten ein fester Anziehungspunkt der Nazis und seinen Sympathisanten gewesen. Nun soll, nach Jahren kontroverser Diskussion, ein Dokumentationsort gebaut werden. Daran stören sich aber einige Emmerthaler. Sie wollen diese Art der Aufarbeitung vor ihrer Haustür nicht und meinen, dass 450.000 Euro zu viel Geld für ein niederschwelliges Gedenkprojekt seien. Für ihn sei die Kritik unverständlich, so Bürgermeister Andreas Grossmann. Kritik gab es vor allem an dem vorgeschlagenen Schriftzug “Propaganda“, der dort sichtbar gebaut werden soll. Anwohner würden so „gebrandmarkt“ werden, heißt es von den Kritikern. Finanziert werden soll der Lern- und Dokumentationsort am Bückeberg übrigens durch Stiftungsmittel und den Landkreis Hameln-Pyrmont.

Emmerthal: Emmerthaler nimmt an Trampolinshow teil

Der Emmerthaler Timo Strohmeier tritt heute bei der Show Big Bouncs im holländischen Breda auf. In der Show muss ein spektakulärer Trampolinkurs gemeistert werden. Auf den Gewinner wartet eine Siegerprämie von 100.000 Euro. Der 27jährige Strohmeier ist Sportlehrer beim TC Hameln und unterrichtet dort die Leistungsgruppe Trampolinspringen. Die Show wird im Januar bei RTL ausgestrahlt.

Emmerthal: Grund- und Gewerbesteuer soll erhöht werden

Die Emmerthaler Verwaltung plant die Grund- und Gewerbesteuer im kommenden Jahr zu erhöhen. Damit soll mehr Geld in die Haushaltkasse kommen, sagt Emmerthals Kämmerer Olaf Schmidt im jüngsten Finanzausschuss. Laut Vorschlag der Verwaltung sollen Grund und Gewerbesteuer von 360 Punkten auf 400 Punkte angehoben werden. Die Politiker sprachen sich für den Vorschlag aus. Die Gruppe aus CDU und FWE will die Erhöhungen aber schrittweise einführen.

In dem Antrag von CDU und FWE heißt es, dass zum nächsten Jahr von derzeit 360 Punkten auf 380 Punkte erhöht werden soll. Ab dem Jahr 2020 soll es dann zu der Erhöhung auf 400 Punkte kommen, so wie es die Verwaltung vorgeschlagen hat. Kämmerer Olaf Schmidt rechnete den Politikern aber vor, was eine Schrittweise Anpassung zur Folge hätte. Würde die Politik dem Vorschlag der Verwaltung nicht zustimmen, und dem Modell von CDU/FWE folgen, würden der Gemeindekasse Einnahmen in Höhe von bis zu 700.000 Euro durch die Lappen gehen. Das seien Einnahmen, die die Gemeinde Emmerthal für ihre Haushaltssanierung dringend bräuchte, meinte Kämmerer Olaf Schmidt gegenüber der Politik. Ein Entscheidung über die Steuererhöhung fällt der Emmerthaler Rat am 14.Dezember.

Emmerthal: Elterntheater - Premiere für "Das Dschungelbuch"

Das Emmerthaler Elterntheater feiert heute mit seinem Stück „Das Dschungelbuch“ Premiere.Schon seit 30 Jahren, immer zur Adventszeit, spielt das Elterntheater für Kinder, Kindergärten und Erwachsene. Nach Pipi Langstrumpf, die Biene Maja und Räuber Hotzenplotz wird in diesem Jahr „Das Dschungelbuch“ auf die Bühne gebracht. Premiere ist heute um 14.30 Uhr in der Aula der Grundschule Kirchohsen. Mehr Informationen und Termine gibt es auf der Facebook-Seite vom Emmerthaler Elterntheater.

Sie hören die Sendung

Die radio aktiv Nacht

es läuft...
Don't Turn Around von Milow

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2017 Radio Aktiv