UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Emmerthal

Börry: Ortsrat will "Rufbus-Angebot" bekannt machen

Der Ortsrat Börry ruft dazu auf, das neue Rufbus-Angebot im Ilsetal zu nutzen. Seit dem 09. August gibt es durch das Pilotprojekt "Rufbus Ilsetal" eine neue Möglichkeit mit zusätzlichen Fahrten der Linien 43 und 44 durch die "Öffis" in den Kernort und weiter nach Hameln zu kommen. Dafür steht ein Kleinbus mit 20 Sitzen in Hagenohsen auf Abruf bereit. Der Rufbus fährt auf telefonische Aufforderung von montags - freitags ab 7:00 bis ca. 18:30 Uhr stündlich in die Dörfer des Ilsetals und auch zurück. Auch am Samstag von 08:30 bis ca. 14:30 Uhr. Neben den 7 Ilsetaldörfer werden auch Heyen, Völkerhausen und Voremberg einbezogen. Eine Broschüre mit Informationen zum Rufbus werden die Mitglieder des Ortsrates Börry in den nächsten Tagen an alle Haushalte verteilen.

Niedersachsen/ Emmerthal: Bückeberg Pläne werden im Landtagsausschuss diskutiert

Gestern befasste sich der Niedersächsische Kultusausschuss mit der finanziellen Förderung für den geplanten Lernort auf dem Bückeberg. Gegenstand der Beratung ist ein Antrag der Fraktionsvorsitzenden der Grünen, und heimischen Landtagsabgeordneten Anja Piel. Dazu wurde der Hamelner Historiker und Initiator des geplanten Lern- und Dokumentationsortes, Bernhard Gelderblom in den Ausschuss geladen, um die Pläne vorzustellen. Der Ausschuss signalisierte nach Angaben der Dewezet generelle Bereitschaft zur Förderung. Es müssten noch Details geklärt werden, sagte der CDU-Ausschussvorsitzende Andre Bock. Das Projekt wird bei uns in der Region heftig diskutiert. Vor allem Anwohner kritisieren die Pläne. Auf dem Bückeberg feierten die Nationalsozialisten die Reichserntedankfeste, die von Millionen von Menschen besucht wurden. Historiker bewerten die Propaganda-Veranstaltungen auf dem Emmerthaler Berg als die bedeutsamsten neben den Massenveranstaltungen in Berlin und Nürnberg.

Emmerthal: Rechtmäßiger Eigentümer eines schwarzen Damenrads gesucht

 

Am frühen Morgen des 29.07.2018 wurden Polizeibeamte in Emmerthal, im Rahmen der Streife, auf zwei männliche Personen aufmerksam, die ein Damenfahrrad bei sich führten. Die Männer wurden gegen 03.50 Uhr auf der Hauptstraße angehalten und kontrolliert. Da die beiden Emmerthaler (20 und 22 Jahre ) unglaubwürdige Angaben zu Herkunft des Fahrrades machten, wurde das Rad zur Klärung der Eigentumsverhältnisse sichergestellt. Da bisher jedoch niemand sein schwarzes "Prophete" Damenrad als gestohlen gemeldet hat, sucht die Polizei Emmerthal nun den Eigentümer. Wer vermisst sein schwarzes Damenrad oder kann Angaben zum Eigentümer machen? Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeistation Emmerthal unter der Telefonnummer 05155/27938-0 entgegen.

 

 

Grohnde/B 83: Zwei Schwerverletzte bei Unfall auf Platanenallee

Auf der B 83 bei Grohnde ist es am Montagabend zu einem schweren Unfall gekommen. Auf der Platanenallee zwischen Grohnde und Hehlen ist ein Transporter frontal gegen einen Baum geprallt. Die beiden Insassen aus Halle im Landkreis Holzminden zogen sich schwere Verletzungen zu. Der 42jährige Fahrer musste mit dem Rettungshubschrauber zur medizinischen Hochschule Hannover geflogen werden, der 37jährige Beifahrer wurde ins Sana Klinikum in Hameln gefahren. Der Sachschaden beträgt rund 10.000 Euro. Unfallursache war möglicherweise ein Defekt an einem Vorderreifen. Die Bundesstraße war für Rettungseinsatz und Unfallaufnahme längere Zeit gesperrt.

Hameln/Emmerthal: Unfall wegen Abbremsen ohne Grund

Auf der Bundesstraße 83 zwischen Hameln und Emmerthal hat sich heute Mittag ein Verkehrsunfall ereignet, bei dem drei Personen leicht verletzt wurden. Ein 25-jähriger Mann aus Bodenwerder fuhr mit einem VW Passat in Richtung Emmerthal. Hinter einer Rechtskurve unter dem Ohrberg bremste er nach ersten Erkenntnissen seinen Wagen ohne triftigen Grund stark ab. Eine 28-jährige Frau aus Emmerthal, die mit ihrem 5-jährigen Sohn in einem VW Golf direkt dahinter fuhr, konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf das Heck des Passat auf. Eine nachfolgende 49-jährige Golf-Fahrerin aus Emmerthal konnte ebenfalls nicht mehr  rechtzeitig bremsen und fuhr auf das Heck des anderen Golf auf. Die beiden Pkw-Fahrerinnen und der 5-jährige Junge wurden bei den Kollisionen verletzt. Vor dem Unfall soll es zwischen dem 25-Jährigen Passat-Fahrer und der 28-Jährigen zu beleidigenden Gesten und Zwistigkeiten gekommen sein. Mindestens das Verhalten des Passat-Fahrers werde im Laufe der Ermittlungen führerscheinrechtlich gewürdigt werden, heißt es von der Polizei.

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Tag

es läuft...
Rise von Jonas Blue feat. Jack & Jack

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2018 Radio Aktiv