UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Bad Münder

Bad Münder: Zum dritten Aktionstag Gesundheit laden die Stadt, die GeTour und eine Krankenkasse am 7. Mai in den Kurpark ein

Bad Münder bewegt, heißt es dann rund um den Kurpark. Ein mittlerer Betrag im vierstelligen Bereich wurde aufgewandt, um ein attraktives bewegungsorientiertes Programm auf die Beine zu stellen. Klassisches mische sich dabei mit Unterhaltsamem, sagte Bürgermeister Hartmut Büttner. Es gibt Musik, Sport, Spiel für Jung und Alt und auch die Minigolf- Weltmeisteranlage ist kostenlos zugänglich. Alle Angebote sind barrierefrei. Mit der Kurparkeröffnung, dem Deistertag und dem 3. Aktionstag gibt es am 7. Mai gleich drei Veranstaltungen in einem, sagte Bürgermeister Harmut Büttner.

Bad Münder: Tragischer Verkehrsunfall

Bei einem Verkehrsunfall auf der Kreisstraße 72 zwischen Bakede und Hamelspringe ist am Mittwochvormittag ein Mensch ums Leben gekommen. Ein 71-Jähriger aus Bad Münder fuhr mit seinem Auto zwei Mitarbeiter der Straßenmeisterei Stadthagen an. Die Männer in reflektierender Arbeitskleidung waren mit Ausbesserungsarbeiten auf der Straße beschäftigt. Ein 59-Jähriger erlag noch am Unfallort seinen schweren Verletzungen. Der 26-jährige Kollege des Mannes kam ins Krankenhaus, ebenso wie der Autofahrer. Es ist noch unklar, warum er die Straßenmeister übersehen hat. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde ein Sachverständiger mit der Feststellung der Unfallursache beauftragt. Die Ermittlungen an der Unfallstelle dauern derzeit noch an.

Bad Münder: NABU eröffnet Refugium

Der Natur- und Umweltbund NABU Bad Münder lädt heute, am Samstag zur offiziellen Eröffnung des „Refugiums Streuobstwiese im Sünteltal“ ein. Beginn des Programms für Groß und Klein ist um 14 Uhr an der Süntelstraße 47, hinter der Glashütte. Das NABU-Projekt „Refugium Streuobstwiese im Sünteltal“ wurde 2015 begonnen und im vergangenen Jahr zu einem Lehrgarten für Kinder weiterentwickelt. Jetzt ist es ein Angebot auch für Kindergärten und Schulen, sich intensiv in und mit der Natur zu beschäftigen. Jeder der 110 Obstbäume hat ein Kind als Paten. Zur offiziellen Eröffnung des Refugiums wird neben anderen auch Niedersachsens Umweltminister Stefan Wenzel erwartet.

Bad Münder: Warnung vor falschen Handwerkern

Am Mittwoch (19.) klingelte ein angeblicher Mitarbeiter der Wasserwerke bei einem älteren Herren in Bad Münder. Der Mann gab an, dass es zu einem Wasserrohrbruch gekommen sei und er die "Wasserventile" überprüfen müsse. Sonst würde es in einem Schadensfall Probleme mit der Versicherung geben. Der Mann argumentierte so geschickt, dass er ins Haus gelassen wurde. Im Keller überprüfte er angeblich die "Wasserventile". Der Mann stand in Verbindung mit einer zweiten Person, vermutlich mit einem Funkgerät. Einen vorgefundenen Tresor wollte der Mann unbedingt auf einen Wasserschaden hin überprüfen, das würde die Versicherung so verlangen. Nach einer Rücksprache mit seinem "Kollegen" verschwand der Mann dann plötzlich. Der ältere Herr stellte fest, dass die Kellertür geöffnet war und der Tresorschlüssel fehlte. Vermutlich ist ein zweiter Täter durch die Kellertür ins Haus gelangt und hat aus dem Tresor eine Kassette entwendet. Den Tresorschlüssel nahm er ebenfalls mit. Bereichern konnten sich die Täter jedoch nicht; weder im Tresor noch in der Kassette befanden sich Wertsachen. Der angebliche "Wasserwerker" soll ca. 40 Jahre, 175 cm groß und kräftig gewesen sein. Er hatte kurze dunkle Haare und trug blaue Arbeitskleidung. Möglicherweise sind die falschen Handwerker von Zeugen auf der Wermuthstraße beobachtet worden oder haben auch bei anderen Bürgern geklingelt. Hinweise bitte an die Polizei Bad Münder, Tel.: 05042/9331-0.

Eimbeckhausen: Wohnmobil umgekippt

Auf der Bundesstraße 442 bei Eimbeckhausen ist am frühen Mittwochabend ein Wohnmobil von der Straße abgekommen und an einer Böschung umgekippt. Auslöser für den Unfall sollen plötzlich aufgetretene gesundheitliche Probleme des Fahrers gewesen sein. Der Mann aus Bodenwerder wurde aufgrund seiner Erkrankung in eine Klinik gebracht. Verletzungen bei dem Unfall hatte er sich nicht zugezogen. An dem Wohnmobil entstand ein Schaden in Höhe von 20.000 Euro. Die Bergung des gut fünf Tonnen schweren Fahrzeugs zog sich bis in den späten Abend um 23.00 Uhr hin

Sie hören die Sendung

Die radio aktiv Nacht

es läuft...
One Call Away von Charlie Puth

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2017 Radio Aktiv