Im Studio: Alex Henke

Alex Henke

UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Neben aktuellen Portraits von 21 Omas und Opas werden alte Fotografien aus deren Kindheit, Jugend und jungem Erwachsenenalter gezeigt. Ideengeber war radio aktiv-Geschäftsführer Hagen Wolf. In Kooperation mit der Julius Tönebön-Stiftung ist die Ausstellung realisiert worden. Nachdem die Ausstellung bereits in der Julius Tönebön-Stiftung und in der Hamelner Kirchengemeinde Zum Heiligen Kreuz ist sie jetzt in Aerzen zu sehen. Die Ausstellung wird heute um 15 Uhr (10.09.) im Rahmen des Kirchenmusikfestes im Aerzener Gemeindehaus eröffnet und ist bis Ende Oktober dort zu sehen.

Aus bislang ungeklärter Ursache ist gestern ein PKW mit zwei jungen Männern aus Extertal von der Fahrbahn abgekommen. Das Fahrzeug überschlug sich dreimal und kam auf einem Acker zum stehen. Der 18-jährige Fahrer wurde schwer verletzt, konnte sich aber selbst aus dem Wagen befreien. Der ebenfalls 18-jährige Beifahrer war im Fahrzeug eingeklemmt und konnte durch einen Ersthelfer aus dem Fahrzeug befreit werden. Der Beifahrer schwebte nach dem Unfall in Lebensgefahr. Der Fahrer gab nach dem Unfall an, dass es aufgrund eines technischen Defekts zu dem Unfall gekommen sei. Das Fahrzeug wurde zur weiteren Untersuchung von der Polizei sichergestellt. Die Verunfallten wurden in Krankenhäuser nach Hameln und Hannover gebracht.

Die Planungen für das Neubaugebiet im Aerzener Ortsteil Reher gehen voran. Im Bereich des alten Bahnhofs und auf angrenzenden Flächen sollen insgesamt 4 bis 6 Bauplätze entstehen. Damit solle Bauwilligen aus dem Ort eine Möglichkeit gegeben werden in Reher zu bleiben, sagte Erster Gemeinderat Andreas Wittrock. Die Vorbereitungen seien jetzt so weit, dass die Bauplanung beginnen könne. Er gehe davon aus, dass das Baugebiet in den nächsten ein bis zwei Jahren realisiert werden könne.

Der Flecken Aerzen hat als erste Kommune im Landkreis einen Feuerwehrbedarfsplan aufgestellt - erste Ergebnisse liegen jetzt vor. Aerzens Gemeindebrandmeister Friedhelm Senke sagt, vor allem beim Personal habe der Plan wichtige Erkenntnisse gebracht, z.B. dass an den Strukturen der Feuerwehr gearbeitet werden muss. Zu nennen seien hier die Jugend- und Kinderfeuerwehren. Die Ergebnisse des Feuerwehrbedarfsplans sollen jetzt zunächst diskutiert werden.

Das hat die Verwaltung nun im zuständigen Fachausschuss mitgeteilt. Die Aerzener Maschinenfabrik hatte anlässlich ihres Firmenjubiläums 20.000 Euro für Geräte gespendet. Jetzt wird das Projekt umgesetzt. Standort soll eine Fläche in der Nähe des Seniorenstifts am Grießebachpark werden. Die Gemeinde muss nur für die Pflege des Bewegungsparks und die Instandhaltung der Geräte aufkommen. Für den Bewegungspark hat sich vor allem der Seniorenbeirat eingesetzt. Vorsitzende Barbara Kramer geht davon aus, dass der Park gut angenommen wird. Sie hofft vor allem auf weitere Sponsoren, um noch mehr Geräte anschaffen zu können

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Morgen

es läuft...
Blank Space von Taylor Swift

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2018 Radio Aktiv