UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Hannover: Ministerpräsident startet Messerundgang bei AM

Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil besucht heute die Hannover Messe. Zu den Stationen seines traditionellen Rundgangs gehört auch der Stand der Aerzener Maschinenfabrik. Dort wird Weil am späten Vormittag seinen Rundgang beginnen, der ihn zu den Ständen mehrerer großer und mittelständischer Unternehmen und Forschungseinrichtungen führt. Die Hannover Messe ist am Montag offiziell eröffnet worden. Die Veranstalter erwarten in diesem Jahr rund 200.000 Besucher.

Aerzen / Hannover: Bundeskanzlerin besucht Lenze auf der Hannover Messe

Die Hannover Messe beginnt traditionell mit einem Rundgang von Kanzlerin Angela Merkel und dem Staatschef des jeweiligen Partnerlandes. In diesem Jahr ist das Polens Ministerpräsidentin Beata Szydło. Gemeinsam besuchten die beiden Spitzenpolitikerinnen u.a. begleitet von Ministerpräsident Stephan Weil und der Bildungsministerin Johanna Wanke sowie dem Vorsitzenden des Bundesverbandes der Deutschen Industrie Prof. Dieter Kempf, den Stand der Lenze-Gruppe. Der Vorstandsvorsitzende Christian Wendler unterstrich in seiner Rede den Stellenwert der Menschen in der industriellen Produktion und vor allem bei Lenze. Lenze – das seien die Menschen, die Industrie 4.0 in Bewegung setzen. Die Menschen machten bei Lenze den Unterschied. Nachwuchsingenieurin Anita Teske erklärte der Bundeskanzlerin die neuesten Innovationen am lebenden Objekt. Fast schon traditionell endete der Besuch der Kanzlerin mit einem Selfie mit jungen Lenze-Mitarbeiter*innen. 

 

 

 

Aerzen: Künftig gilt Tempo 30 vor den Grundschulen

Vor den Grundschulen im Bereich Aerzen soll künftig Tempo 30 gelten. Der Landkreis Hameln-Pyrmont macht erstmals Gebrauch von der seit Dezember 2016 geltenden neuen Regelung der Straßenverkehrs-Ordnung. Vor den Grundschulen in Aerzen und Groß Berkel soll Tempo 30 voraussichtlich im Anschluss an die Osterferien gelten und zwar während der Unterrichts- und Betreuungszeiten, montags bis freitags von 7.00 bis 17.00 Uhr. Der Leiter des Straßenverkehrsamtes in Hameln Andreas Stemme sagte, kreisweit werde derzeit geprüft, ob aufgrund der Gesetzesänderung entsprechende Regelungen auch an anderen innerörtlichen Hauptverkehrsstraßen in Betracht kommen. Heidi Pomowski, zuständige Dezernatsleiterin des Landkreises, begrüßt diese Regelung zur Sensibilisierung der Autofahrer in dem Bereich. Im übrigen Abschnitt der Dorfstraße gäbe es derzeit allerdings keine Möglichkeit, das Tempo zu begrenzen. Es gibt jedoch eine Zusage der Straßenbaubehörde, Zählplatten aufzulegen, die das tatsächliche Geschwindigkeiten ermitteln können. Vielleicht gibt es dann noch die Möglichkeit die Tempo 30 Zone auszuweiten.

Aerzen: Straßensanierung Ortsdurchfahrt Reher

Auf der Bundesstraße 1 in der Ortsdurchfahrt Reher wird es ab heute, 10. April bis Mittwoch, 19. April zu Behinderungen kommen.Während der Osterfeiertage einschließlich Samstag kann die B 1 ohne Beschränkungen befahren werden. Der Grund sind Sanierungsarbeiten an der Fahrbahn und der Mittelnaht. Die Arbeiten werden für voraussichtlich drei Tage unter Vollsperrung und in der restlichen Zeit unter halbseitiger Sperrung erfolgen. Die Ortschaft Reher ist in dieser Zeit lediglich aus Richtung Reinerbeck sowie aus Richtung Grießem erreichbar. Eine Umleitung ist ausgeschildert. Den Anliegern wird innerhalb der Bauzeit – soweit es der Baubetrieb zulässt – das Erreichen Ihrer Grundstücke mit dem PKW ermöglicht.

Aerzen: Straßenarbeiten in Dehmke

Auf der Kreisstraße 29 in Dehmke ist ab heute, 10. April, mit Behinderungen zu rechnen. Grund sind Instandsetzungsarbeiten an der Fahrbahn. Die Vollsperrung ist bis einschließlich Donnerstag, 13. April, vorgesehen. Die Umleitung verläuft von der Kreisstraße 29 über die Kreisstraße 30 nach Multhöpen und wieder auf die K 29 nach Dehmke bzw. in umgekehrter Richtung.

Sie hören die Sendung

Die radio aktiv Nacht

es läuft...
One Call Away von Charlie Puth

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2017 Radio Aktiv