UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Darf es mal Klassik sein?

Darf es mal Klassik sein?

Die vorgestellte Joseph-Haydn-Symphonie hier zum Nachhören

Ausbildung im Weserbergland - bringt weiter!

Ausbildung im Weserbergland - bringt weiter!

Mit Paulina Kretschmar und Ellen Pelletier

Das Weserbergland im Radio

Das Weserbergland im Radio

Alle Empfangsmöglichkeiten von radio aktiv

Top Meldung

Hameln: Fußgängerin auf Zebrastreifen angefahren – weißer Kombi flüchtet

Ein Fahrzeug hat am Mittwochmorgen eine Fußgängerin, die am Hastenbecker Weg in Hameln an einem Zebrastreifen über die Straße ging, erfasst. Nach Angaben der 39-Jährigen aus Hameln stieg sie kurz zuvor aus einem Linienbus aus und wollte anschließend am Fußgängerüberweg Höhe Marienthaler Straße den Hastenbecker Weg überqueren. Sie war bereits auf der Fahrbahn, als sie von einem stadtauswärts in Richtung Afferde fahrenden Auto erfasst und verletzt wurde. Eine Rettungswagenbesatzung kümmerte sich um die Verletzte, die anschließend zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht wurde. Der Wagen fuhr in unbekannte Richtung davon. Gegen den Fahrer oder die Fahrerin wird nun wegen des unerlaubten Entfernens von der Unfallstelle ermittelt. Bei einer sofortigen Fahndung konnte der Wagen nicht angetroffen werden. Es soll sich um einem weißen Pkw Kombi gehandelt haben. Es sind weder Kennzeichenfragmente noch andere Angaben zum Fahrzeug bekannt. Es ist auch nicht bekannt, ob das Fahrzeug beschädigt wurde. Hinweise zum Fahrzeug nimmt die Polizei Hameln unter Tel. 05151/933-222 entgegen.

Bad Pyrmont: Fehler beim Rückwärtsfahren, Fußgängerin schwer verletzt

Am 06.12.2017, gegen 19.00 Uhr, kam es auf der Straße "Am Buchengrund" in Bad Pyrmont Hagen zu einem schwerwiegenden Verkehrsunfall. Ein 18-jähriger Mann aus Emmerthal wollte auf der wenig befahrenden Straße bis zur nächsten Einmündung rückwärtsfahren, um für den weiteren Fahrtverlauf eine möglichst effektive Streckenführung zu gewährleisten. Eine 58-jährige Fußgängerin, die zu diesem Zeitpunkt gerade hinter dem Pkw die Straße überquerte, wurde von dem Fahrmanöver überrascht und angefahren. Durch den Anstoß stürzte die Frau und schlug mit dem Kopf auf dem Bordstein auf. Sie trug zumindest eine Kopfplatzwunde davon und wurde dem Bathildis Krankenhaus zugeführt, wo sie stationär verblieb. Am Heck des Pkw waren lediglich Wischspuren im Anstoßbereich sichtbar. Die Polizei weist darauf hin, dass insbesondere bei Dunkelheit und schlechter Sicht beim Rückwärtsfahren besondere Sorgfalt und Aufmerksamkeit geboten ist.

Sie hören die Sendung

Die radio aktiv Nacht

es läuft...
Hundert Leben von Johannes Oerding

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2017 Radio Aktiv