UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Überhitzte Wohnungen:

Überhitzte Wohnungen:

Was wirklich dagegen hilft

Werden Sie Bürgerfunker!

Werden Sie Bürgerfunker!

  ... und machen Ihre eigene Sendung bei radio aktiv!

Das Weserbergland im Radio

Das Weserbergland im Radio

Alle Empfangsmöglichkeiten von radio aktiv

Top Meldung

Hameln: Picknick auf dem Werder

Bei einer Anwohnerbefragung der Stadt Hameln war unter anderem herausgekommen: „Macht‘ doch mal was Internationales.“ Ergebnis ist ein internationales Picknick am Freitag, dem 28. September, auf dem Werder. Ab 15 Uhr treffen sich alle Altstadtbewohner*innen auf der großen Wiese am Werder, mitgebracht werden sollte eine Sitzgelegenheit, jeweils landestypisches Essen und eigenes Geschirr, um Müll zu vermeiden. Die Veranstaltung ist kostenfrei. Organisiert wird das Picknick im Rahmen des Projektes „Hameln k.a.n.(n‘)s“. Bei Fragen stehen Annkathrin Knorr (Telefonnummer: 05151/202-3489 oder E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ) und der Dolmetscher Ahmed Ahmed (0179/4154020) zur Verfügung.

Weserbergland: Polizei warnt vor einer bundesweiten Telefonabzocke

Auch im Weserbergland häufen sich die Fälle von sogenannten "Ping Calls". Dabei wird die Neugier der Menschen ausgenutzt. Man bekommt einen Anruf, entweder auf sein Festnetztelefon oder auf sein Mobiltelefon. Meistens klingelt es nur einmal. Schafft man es doch noch, den Anruf entgegenzunehmen, wird das Gespräch sofort beendet. Zurück bleibt eine unbekannte Telefonnummer im Anrufprotokoll. Ist man jetzt neugierig, möchte wissen, wer angerufen hat, und ruft die angezeigte Telefonnummer zurück, kann es teuer werden: der Rückruf kostet mehrere Euro pro Minute. Solche Anrufe oder Anrufversuche können über eine Webseite der Bundesnetzagentur gemeldet werden –deren Link finden Sie auf radio-aktiv.de. Möglicherweise können je nach Gerät oder Anlage diese unerwünschten Anrufe im Vorfeld in den Telefongeräten blockiert werden, so dass die Betrüger gar nicht erst durchkommen. Zurzeit kommen solche Anrufe meist aus Tunesien, Burundi oder dem Tschad, so dass die angezeigten Telefonnmummern mit +216, +257 oder +235 beginnen. Weitere Infos gibt es ebenfalls bei der www.bundesnetzagentur.de unter der Rubrik "Rufnummernmissbrauch".

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Nachmittag

es läuft...
Klassenfahrt von Wingenfelder

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2018 Radio Aktiv