UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Darf es mal Klassik sein?

Darf es mal Klassik sein?

Die vorgestellte Joseph-Haydn-Symphonie hier zum Nachhören

Ausbildung im Weserbergland - bringt weiter!

Ausbildung im Weserbergland - bringt weiter!

Mit Paulina Kretschmar und Ellen Pelletier

Das Weserbergland im Radio

Das Weserbergland im Radio

Alle Empfangsmöglichkeiten von radio aktiv

Top Meldung

Hameln: Zwei Unfälle innerhalb von 15 Minuten auf dem Kastanienwall

Der erste Unfall ereignete sich am Sonntag Nachmittag, als ein Linienbus von der Bushaltestelle Kastanienallee/Ecke Wettorstraße losfuhr. Der Busfahrer wollte sich in den fließenden Verkehr in Richtung Thiewall einordnen und stieß dabei seitlich mit einem Citroen 2CV („Ente“) zusammen, der auf der rechten Fahrspur in gleicher Richtung fuhr. Der Citroen geriet auf die linke Fahrspur und prallte dort mit einem Audi zusammen. Verletzt wurde niemand. Es entstanden Sachschäden in derzeit nicht bekannter Höhe. Nur 15 Minuten später kam es direkt vor der ersten Unfallstelle zu einem weiteren Verkehrsunfall, als ein Ford-Fahrer auf dem linken Fahrstreifen des Kastanienwalls stoppen musste. Der Fahrer eines Wohnmobils erkannte die Situation zu spät und fuhr auf das Heck auf. Dabei wurde die 41-jährige Beifahrerin im Ford leicht verletzt.

Hess.Oldendorf/Rinteln: Weil zu Gast im Weserbergland

Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil hat gestern in Hessisch Oldendorf die BDH-Klinik für Neurologie besucht. Gemeinsam mit dem SPD-Landtagskandidaten für den Wahlkreis 38 Hameln-Rinteln, Dirk Adomat, ließ sich Weil die Klinik zeigen, die mit 240 Betten und insgesamt rund 500 Mitarbeitern zu den größten neurologischen Fachkliniken Deutschlands gehört: Eine Stunde lang führten Geschäftsführer Uwe Janosch und der leitende Oberarzt Dr. Olaf Lenz den Ministerpräsidenten von der neu gebauten Intensivstation mit der Stroke Unit, der Sondereinrichtung zur Behandlung von Patienten mit akutem Schlaganfall und den besonderen Maßnahmen zur Keimbekämpfung, auf die Überwachungsstation bis ins Therapiezentrum: Hier erfuhr Stefan Weil unter anderem, wie in Arbeitsgruppen und in Werkstätten die Patienten rehabilitert werden, um danach wieder in den Beruf re-integriert zu werden. Anschließend ging es nach Rinteln. Nach einem Rundgang durch die Innenstadt, empfing Bürgermeister Thomas Priemer den Ministerpräsidenten im Rathaus und stellte das Konzept zum Aufbau eines Hochschulstandortes vor.

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Abend

es läuft...
Rude von Magic!

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2017 Radio Aktiv